Rezension | Zoe Sugg - Girl Online

Mittwoch, August 03, 2016

Hallo ihr Lieben,
Da bin ich endlich mal wieder mit einem neuen Post.
Wahrscheinlich wundert ihr euch jetzt ein wenig, aber ich habe mir vorgenommen, meine anderen Hobbys auf meinem Blog mehr zu thematisieren. Eins davon ist das Lesen, ich liebe es einfach total, weil man total in eine andere Welt eintauchen kann und alles um sich herum vergisst. 
Sicherlich kennt ihr die YouTuberin Zoella und da sie ja auch viel mit Beauty zu tun hat, dachte ich mir, ich fange mal mit der Rezension zu ihrem ersten Jugendbuch an.


Titel: Girl Online
Autor: Zoe Sugg alias Zoella
Verlag: cbj
Seitenzahl: 448
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Genre: Jugendbuch/ Liebesroman
ISBN: 978-3570171318
Preis: 14,99 € [D]


"Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …" Quelle: cbj


Penny, ein tollpatschiges 15-jähriges Mädchen, stellt so ziemlich einen ganz normalen Teenager dar, der mit den üblichen Problemen wie der ersten Liebe, Freundschaften, Familienzoff und der Schule zu kämpfen hat. Daher kann man sich, denke ich, gerade wenn man im gleichen Alter ist, sehr gut in sie hineinversetzen. 
Ihre Probleme bespricht sie am liebsten mit ihrem besten Freund und Nachbar Elliot oder auf ihrem Blog. Der ist mittlerweile nämlich ziemlich bekannt...

Durch einen Auftrag ihrer Eltern eine Hochzeit in New York zu organisieren, darf Penny glücklicherweise dort Weihnachten feiern und lernt by the way natürlich ihren Traumprinzen Noah kennen.
Die Story hat sich wirklich sehr flüssig und super angenehm gelesen, aber leider war sie mir ein wenig zu vorhersehbar (finde ich nicht ganz so schlimm) und vorallem ziemlich kindlich. Probleme wurden zwar kurz angeschnitten, aber es wurde nicht wirklich in die Tiefe gegangen und das macht es für mich einfach nicht sehr realistisch.

Kleiner Spoiler: Auch übertrieben fand ich, dass ihr Traumprinz Noah im Endeffekt gar keine Macke hat und noch dazu - natürlich - toll singen kann und berühmt ist. Das war mir einfach ein wenig zu überspitzt. 

Was ich aber noch gerne anmerken möchte ist das schöne Cover, ich finde es wirklich ansprechend und wenn man das Buch so sieht, nimmt man es gerne mit. Natürlich ist es eher etwas jugendlich-mädchenhafter, aber zum Genre passend.


Das Buch hat sich wirklich sehr angenehm lesen lassen aufgrund des flüssigen Schreibstils. Ich hätte mir aber einfach mehr Tiefe gewünscht und etwas weniger Perfektion in Bezug auf Noah. Als leichte Sommerlektüre kann ich euch das Buch aber empfehlen.



Kennt ihr das Buch eventuell sogar und habt ihr es schonmal gelesen? Was haltet ihr von Rezensionen auf meinem Blog?

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Habe leider schon befürchtet, dass mir das Buch zu kindlich sein würde, daher werde ich es wohl eher nicht lesen, sowas stört mich immer ziemlich :D Dennoch sehr schöner Beitrag und schön gestaltet :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja zum Glück genug Bücher die erwachsener geschrieben sind:). Ein ganzes halbes Jahr&ein ganz neues Leben von Jojo Moyes mochte ich beispielsweise sehr gerne, falls du die noch nicht gelesen hast ;).

      Löschen

Ich freue mich über Lob, Kritik, Fragen, Anregungen und alles was ihr mir sonst noch sagen möchtet. Aber immer schön lieb bleiben!;)