Rezension | Estelle Maskame - Dark Love Dich darf ich nicht begehren

Samstag, Oktober 15, 2016

Hallo ihr Lieben,
Schon sind wir bei der Rezension des dritten und letzten Teils der Dark Love Triologie angekommen, so schnell geht's! Netterweise habe ich diesen Teil vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Das hat mich natürlich sehr gefreut, weil ich es total liebe, neue Bücher in den Händen zu halten.
Auch der dritte Teil trägt natürlich wieder einen Titel im Schema der beiden vorherigen: Dich darf ich nicht begehren. Natürlich nicht besonders kreativ, aber das finde ich auch nicht weiter schlimm. 

 
Titel: Dark Love Dich darf ich nicht lieben
Autor: Estelle Maskame
Verlag: heyne>fliegt
Seitenzahl: 464
Altersfreigabe: ab 13 Jahren
Genre: Liebe
ISBN: 978-3453270633
Preis: 9,99 € [D]

Werden sich Eden und Tyler wiederfinden – oder für immer verlieren?

Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe - tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago und stürzt sich sogar in eine halbherzige Beziehung zu einem anderen Jungen. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle? Quelle

Schon wieder ist ein ganzes Jahr vergangen seit Tyler plötzlich L.A. und somit auch Eden verlassen hat. Im ersten halben Jahr hat er noch nicht mal auf Anrufe reagiert und Eden hat sich in der Zwischenzeit nun ein neues Leben in ihrer Unistadt Chicago aufgebaut. Doch ohne jegliche Vorwarnung taucht Tyler wieder auf und stellt Edens Gefühle erneut auf den Kopf. 

Allerdings hat Tyler sich total verändert, er ist viel ruhiger geworden, hat seine Wut unter Kontrolle bekommen und ist im Reinen mit sich selbst und seiner Umwelt. Somit hat mir dieser Charakter wirklich gut gefallen, weil er sich durchweg einfach total bemüht.

Obwohl es zu Beginn noch etwas kriselt, nähern sich Eden und Tyler erneut an und können endlich auch ihre Probleme lösen. Das ganze Hin und Her des zweiten Teils hat hier also glücklicherweise ein Ende, wodurch mir der Roman auch wieder mehr gefällt. 

Ganz besonders toll finde ich auch, dass Eden wieder mehr Kontakt zu ihrer alten besten Freundin Amelia hat und sich endlich mal mit ihrem Dad ausspricht. Auch Tyler geht es ähnlich, der sich wieder seinem Vater annähert. Somit werden endlich die ganzen Familiendramen aufgelöst, die doch sehr an den Nerven von Tyler und Eden gerzerrt haben.

Im dritten Teil bekommt der Leser auch endlich das lang ersehnte Happy End, dass auch wirklich meinen Ansprüchen gerecht wurde. Die Triologie wird also mit dem dritten und letzten Band sehr gelungen abgerundet, was auch nicht wenig wieder durch den wundervollen Schreibstil beeinflusst wird.


Eigentlich wollte ich gar keine vollen 5 Sterne vergeben, aber mir ist jetzt wirklich nichts eingefallen, was mich an dem Roman groß gestört hätte. Die Geschichte wird den Erwartungen entsprechend abgeschlossen und der Schreibstil trägt mal wieder zu einem leichten Lesefluss bei.
 


Konnte ich euch von der Dark Love Reihe überzeugen oder eher nicht? Was haltet ihr von dem Finale in Band 3?

* Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos vom 
Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das hört sich nach einem tollen Buch an, diese Reihe werde ich mir mal merken!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte echt viel Spaß beim Lesen!:)

      Löschen

Ich freue mich über Lob, Kritik, Fragen, Anregungen und alles was ihr mir sonst noch sagen möchtet. Aber immer schön lieb bleiben!;)