Rezension | Petra Hülsmann - Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Mittwoch, November 23, 2016

Hallo ihr Lieben,
Ich habe mich jetzt wieder ein ganzes Weilchen gar nicht gemeldet. Es tut mir echt sehr leid, aber ich schreibe ja dieses Schuljahr mein Abitur und dementsprechend muss man sich schon ein wenig reinhängen. Außerdem habe ich auch noch andere Hobbys denen ich eben ab und zu nachgehe. Also bleibt leider nicht mehr so viel Zeit übrig, was ich echt schade finde.

Allerdings möchte ich euch heute gar nicht weiter darauf eingehen, sondern euch einen meiner neu entdeckten Lieblingsromane vorstellen. Es handelt sich hierbei um "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" von der Schriftstellerin Petra Hülsmann. Ich hatte von ihr bisher noch nichts gehört, aber sie kann wirklich unglaublich gut schreiben und weiß mit Wörtern umzugehen. Lasst euch da einfach mal selbst von überzeugen!

Titel: Glück ist, wenn man trotzdem liebt
Autor: Petra Hülsmann


Verlag: Bastei Lübbe


Seitenzahl: 416


Altersfreigabe: ab 16 Jahren


Genre: Liebe, Komödie


ISBN: 978-3404173648

Preis: 9,99 € [D]


 

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Ihre Daily Soap. Und ihr tägliches Mittagessen in der alten Klitsche gegenüber. Doch die wird eines Tages von dem ambitionierten Koch Jens übernommen, der nicht nur mit seiner aufmüpfigen Teenieschwester für reichlich Wirbel sorgt - und plötzlich bricht das Chaos über Isabelles wohlgeordnete kleine Welt herein. Während sie noch versucht, alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken, scheint ihr Herz allerdings schon ganz andere Pläne zu haben. (Quelle)


 
 Die 27-jährige Isabelle Wagner definiert Glück über ihre regelmäßigen Gewohnheiten. Jeden Mittag isst sie bei ihrem Lieblingsvietnamesen, gegenüber von ihrer Arbeit im Blumenladen, zu Mittag. Auch ihre Daily Soap "Liebe!Liebe!Liebe!" darf in ihrem Tagesablauf absolut nicht fehlen. 
Dienstag geht es zum Schwimmen, donnerstags besucht sie ihren Vater auf dem Friedhof und Samstag verbringt sie Zeit mit ihrer Mutter.

Nach und nach gerät Isas Leben allerdings ins Wanken. Ihr geliebtes Restaurant wird geschlossen, der Blumenladen steht kurz vor dem finanziellen Aus und auch noch ihre geliebte Daily Soap wird abgesetzt. Für unsere Hauptprotagonistin ist das erstmal ein richtiger Schock, denn sie ist das totale Gewohnheitstier und bleibt gerne innerhalb ihrer eigenen Komfortzone.

Zu allem Überfluss gibt es in dem neuen Restaurant, welches nun anstatt Mr. Lees vietnamesischem Lokal geöffnet wurde, keine Nudelsuppe auf der Speisekarte. Isabelle möchte das nicht akzeptieren und legt sich mit Jens, dem Chef des Restaurants an. Da sich dieser humorvolle Dialog direkt in den ersten Seiten abspielt, bildet er den perfekten Einstieg in die Geschichte. Die beiden Protagonisten sind einfach total schlagfertig und witzig.
So übel ist die Kartoffelsuppe mit Krabben dann auch gar nicht, welche Isa serviert bekommt, auch wenn sie allein zum Trotz am liebsten einen Rest im Teller übrig gelassen hätte^^.

Damit ist allerdings noch gar nicht Schluss mit dem Ausprobieren neuer Dinge. Isabelle und Jens lernen sich im Verlauf des Buch besser kennen. Zu allem Übel hat Jens auch noch eine 16-jährige Schwester Merle, um die er sich kümmern muss und die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die beiden miteinander zu verkuppeln. Merle ist aber wirklich ein Person, die ich direkt ins Herz geschlossen habe. Auch wenn sie die typischen Jugendsünden begeht, ist sie mir total sympathisch gewesen. Eventuell auch, weil wir uns nicht wesentlich im Alter unterscheiden.

Mit Jens versteht sich Isabelle immer besser und er ist doch gar nicht so übel, wie anfänglich gedacht. Er probiert mit Isabelle viele neue Dinge aus und zeigt ihr die Welt der kulinarischen Köstlichkeiten. 
Die beiden Hauptcharaktere mochte ich beim Lesen wirklich total gerne. Isa hat ihre Macken, aber sie ist dennoch einfach witzig und wird öfter mal mit schlagfertigen Kommentaren von dem humorvollen Jens konfrontiert. Allein schon die Dialoge der beiden machen das Buch lesenswert.

Eigentlich ist das Glück an dieser Stelle doch perfekt, wäre da nicht der gutaussehende Alex, der dem Blumenladen wieder auf die Beine helfen soll. Er verkörpert für Isabelle den perfekten Mann und so macht es "Crash, Boom, BÄMM". Isabelle glaubt an die große Liebe und da scheint Alex einfach passend. Er lädt sie auf sehr tolle Dates ein und schenkt Isabelle viel positive Aufmerksamkeit.
Irgendwie sind Isa dann aber doch immer die Erlebnisse mit Jens in Gedanken und irgendwie ist der ja doch ganz süß. Zuerst ist sie für ihre Gefühle noch etwas blind, doch nach einem Weilchen erkennt auch sie das.

Gegen Ende wird Isa dann richtig experimentierfreudig, traut sich aus ihrer Komfortzone heraus und wagt etwas. Sie erkennt einfach, dass Überraschungen und neue Erlebnisse das Leben bereichern und man auch mal etwas wagen sollte.

Die gesamte Handlung ist sehr gut aufgebaut, die Struktur ist total klar und man kann der Geschichte einfach leicht folgen. Unterstützt wird das flüssige Lesen auch noch durch den wunderbaren und sehr angenehmen Schreibstil von Petra Hülsmann. Sie weiß einfach mit Worten umzugehen und hat ein richtiges Talent fürs Schreiben, wie auch schon ganz zu Beginn erwähnt. So konnte ich das Buch wirklich rasch beenden und doch ist es mir noch immer total in Erinnerung (ich habe es im August gelesen).

Jens ist ja Koch und so ist es natürlich klar, dass man auch von einigen seiner köstlichen Kreationen erfährt. Von einer, dem sogenannten "Schokoladen-Malheur", erhält man am Ende des Buches auch noch ein Rezept, nachdem einem gehörig das Wasser im Mund zusammengelaufen ist. Das muss ich unbedingt auch noch ausprobieren. 

Zum Schluss muss ich außerdem noch anmerken, wie gut mir das Cover gefällt. Es ist klar ziemlich weiblich, aber auch einfach schön bunt und sommerlich.


Wie ihr sicherlich schon bemerken konntet, bin ich immer noch total von dem Buch begeistert. Es gehört zu meinen liebsten Liebesgeschichten. Die Autorin hat einfach einen wunderbar humorvollen Schreibstil und die Handlung ist einfach toll.


Kennt ihr dieses Buch eventuell? Wenn ja, wie findet ihr es? Oder kennt ihr andere ähnliche Liebesgeschichten, die genauso toll sind?

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über Lob, Kritik, Fragen, Anregungen und alles was ihr mir sonst noch sagen möchtet. Aber immer schön lieb bleiben!;)