Rezension | Theresia Graw - Wenn das Leben Loopings dreht

Samstag, Januar 28, 2017

Hallo ihr Lieben,
Ich bin zwar noch lange nicht 50 Jahre alt, so wie Franziska in "Wenn das Leben Loopings dreht", aber etwas frischen Wind braucht doch jeder mal in seinem Leben, egal wie alt man ist. Manchmal läuft einfach alles ein wenig drunter und drüber und das ist auch gut so, sonst wäre das Leben doch ziemlich schnell ganz schön langweilig. Bei kaum jemandem - wenn überhaupt - wird immer alles glatt laufen, man sollte nur nie die Lebensfreude verlieren.




Titel: Wenn das Leben Loopings dreht
Autor: Theresia Graw
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
Genre: Familien-, Liebes-, Freundschaftsroman
ISBN: 978-3734102462
Preis: 9,99 € [D]



Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!
Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt! (Quelle)



Die fast 50-jährige Franziska hat eigentlich alles, was sie sich gewünscht hat. Sie ist seit 25 Jahren mit ihrem Mann Daniel zusammen, wohnt in einer schönen Münchner Gegend und hat zwei Kinder, ihre 15-jährige Tochter Isabel und ihr studierender Sohn Bastian. Franzi arbeitet gelegentlich als Werbetexterin bei der Agentur ihres schwulen Nachbarn Tim und lässt sich da auch immer kreative Sprüche einfallen. Wenn sie sich nicht gerade mit dem Haushalt oder dem Familienhund Mr.Spock beschäftigt, trifft sie sich gerne mit ihren beiden Freundinnen Mona und Helen, um allerlei Neuigkeiten zu besprechen. 

Franziskas Tochter ist gerade in der Hochphase der Pubertät und scheint wohl allen pubertären Klischees zu entsprechen, zu Beginn des Buches ist sie in ihrer "schwarzen Phase" und außerdem versetzungsgefährdet. Auch bei Basti läuft alles drunter und drüber, er ist durchgefallen in seinem BWL-Studium und zu allem Übel hat auch noch seine Freundin Anne Schluss gemacht. Daniel kommt abends immer später nach Hause und interessiert sich nur noch für die Forschungen zu seinen geliebten Amöben und die junge Forschungspartnerin Bettina. 
Da ist es recht naheliegend, dass sich Franzi etwas einsam und leicht überfordert fühlt. Als wunderschön geschriebene Liebesbriefe eines Alex an eine Laura Caspari in ihrem Briefkasten landen, ist Franzi ganz gespannt auf die Geschichte der beiden und möchte den geheimnisvollen Verfasser der Briefe kennenlernen. 
Also beschließt Franzi kurzerhand Alex in Hamburg näher kennenzulernen und ihm anschließend die Liebesbriefe zurückzugeben, Daniel ist sowieso auf einem Kongress in Griechenland und Isabel geht auf Klassenfahrt....

Das erste Kapitel des Buches hat auf mich seinen gewünschten Effekt erzielt, da es einfach absolut humorvoll geschrieben war und ich an einigen Stellen lachen musste. Franziska ist einfach unglaublich lustig und humorvoll und so ist auch Theresia Graws Schreibstil. Wunderbar erfrischend und man muss definitiv an der ein oder anderen Stelle ganz schön schmunzeln. Das zieht sich so glücklicherweise auch durch das gesamte Buch. Ich bin selbst ziemlich humorvoll und auch an anderen bzw. an Büchern und fiktiven Charakteren mag ich diese Eigenschaft sehr gerne.
Die Hauptprotagonistin ist in einer kleinen mid-life crisis, aber Franzi ist einfach so wunderbar sympathisch und witzig. Nicht nur ihr Charakter sondern auch die anderen Charaktere wurden wirklich gut ausgearbeitet. Isabel, die typische Teenagerin. Bastian, der unsichere, junge Mann. Daniel, der versessen auf seine Arbeit ist. Alex, der unbekannte Romantiker und dann sind da natürlich auch noch Franzis beste Freundinnen Mona und Helen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mona handelt nach ihrem Herzen, oftmals sehr impulsiv und spontan, wohingegen Helen alles lieber geplant angeht und nicht so vorschnell handelt. Ich fand wirklich alle Charaktere sehr liebenswürdig und sie lagen mir beim Lesen auch sehr am Herzen. 

Die Handlung ist von einigen Missverständnissen geprägt, wodurch sehr gut Spannung aufgebaut wird. Sie ist absolut nicht vorhersehbar, es gibt immer ein neues, interessantes Ereignis bevor es überhaupt langweilig werden kann. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und konnte das Buch auch dank des wunderbar flüssigen Schreibstils nicht so leicht aus der Hand legen. 
Etwa in der Mitte des Romans handelt mir Franziska allerdings zeitweise etwas zu impulsiv, was ich leider manchmal etwas unpassend bzw. übertrieben fand. Die Gefühle und Gedanken werden zwar gut beschrieben, aber ich konnte mich an diesen Stellen trotzdem nicht so gut in sie hineinversetzen. Ich bin selbst einfach nicht so spontan, was Franzi zu Beginn ja eigentlich auch nicht war. 
Glücklicherweise ist das auch nur übergangsweise so gewesen und mehr habe ich auch gar nicht zu meckern. Die Geschichte hat ein tolles happy end, das mich sehr überzeugen konnte und ich hatte viel Spaß beim Lesen der Geschichte.

 

Mir hat der Roman, wie ihr vermutlich schon gemerkt habt, sehr gut gefallen. Es gab genug Spannung, wunderbar sympathische Charaktere und die Handlung war einfach interessant. Lediglich die zeitweise übertriebene Impulsivität Franziskas hat mich etwas gestört, weshalb ich einen halben Stern abgezogen habe.


Seid ihr eher Fan von humorvollen oder nachdenklich stimmenden Büchern? Würde euch dieses Buch bzw. die Handlung interessieren?

* Vielen Dank an das Bloggerportal und den blanvalet
Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über Lob, Kritik, Fragen, Anregungen und alles was ihr mir sonst noch sagen möchtet. Aber immer schön lieb bleiben!;)